Die Wahl eines richtigen Hochzeitsfotografen ist wahrscheinlich genauso schwierig wie die Wahl des Brautkleids. Der unvergessliche Moment im Leben zweier Menschen soll möglichst perfekt werden. Insbesondere Frauen legen sehr viel Wert darauf. Ratsam ist es deswegen, bereits vor der Bestellung des Brautkleids sich Gedanken über die Aufnahmen darin zu machen.

Hochzeitsfotografie

Hochzeitsfotografie – mehr als nur Knipsen!

Fotografie, im Wesentlichen die Hochzeitsfotografie, ist mehr als bloßes Knipsen. Hochzeitsfotografie ist Kunst, Poesie! Dies ist ohne jeden Pathos gemeint. Denn wie soll man sich sonst ein Hochzeitsbild vorstellen, ohne Gefühle von Liebe, Zuneigung und Romantik festzuhalten und für den Betrachter zu vermitteln? Wir kennen alle sterile Bilder aus dem Alltag, die zwar visuell den Moment festhalten, aber leblos und abgedroschen wirken. Ein Brautkleid haucht einer Fotografie noch lange kein Leben ein. Wenn man eine Hochzeit plant, sollte man deswegen die Wahl eines Hochzeitsfotografen nicht nach hinten schieben. Fotografen gibt es wie Sand am Meer – gute, bezahlbare Fotografen sind jedoch selten.

Wie erkenne ich einen guten Fotografen?

Ein guter Fotograf geht mit Begeisterung an sein Werk ran. Der Funke der Begeisterung muss im Vorgespräch auf Sie rüber springen. Ein gelangweilt wirkender Fotograf, der im Vorfeld nur sein Honorar sieht, ist eine schlechte Wahl. Ihr unvergesslicher Moment, den es so im Leben kein zweites Mal geben wird, darf nicht von einem Faktor wie einem ungekonnt wirkenden, die Hochzeitsstimmung trübenden Fotografen abhängig gemacht werden. Der Fotograf muss in Ihnen die Begeisterung von dem Endergebnis wecken.Hochzeitsfotografie Berlin
Ein professionelles Auftreten ist heutzutage auch im Internet Pflicht. Was kann man von einem Fotografen erwarten, dessen Internetseite ein laienhaft zusammengewürfeltes Etwas darstellt? Im Web-2.0-Zeitalter! Wenn man einen Beruf ausübt, der eine relative Nähe zum Design, Kunst und Ästhetik aufweist, ist ein frischer, professioneller Webauftritt Pflicht. Wohlbemerkt – Webauftritt und keine Homepage! Im Webauftritt darf ein Portfolio nicht fehlen. An den Beispielfotos können Sie die Professionalität des Fotografen vorab einschätzen.

Hochzeitsshooting BerlinPlanen Sie das Hochzeitsshooting vorab

Das Shooting sollte zu Beginn genau geplant werden. Überlegen Sie sich zusammen einen Ort. Als Kulisse für romantische Aufnahmen dienen in der Regel eine Grünanlage wie ein Park oder ein Garten. Nostalgisch zeitlos wirken Aufnahmen mit Schlössern oder auch Ruinen im Hintergrund. Die Kulisse muss inspirierend wirken, wie die Wirklichkeit gewordene Poesie.

Schlusswort

Der von Ihnen ausgesuchte Fotograf wird Ihren unvergesslichen Moment mit seinen Bildern erst richtig unvergesslich machen. Im positiven Sinne! Auf seine Professionalität muss Verlass sein, Sparen sollte man hier nicht. Auch wenn der Satz „Der Geizige bezahlt zwei Mal“ auf eine Hochzeit nicht ganz zutrifft, denn eine zweite Chance wird es nicht geben. Hoffentlich!

Bis Bald

Emanuele